Kamptal Verjus

Huhn in Verjus



1 Huhn in acht Teile geteilt
250 g Champignons, gewaschen – halbiert oder je nach Größe geviertelt
4 Schalotten oder eine mittelgroße Zwiebel in feinen Würfeln
125 mlKamptal Verjus
500 mlHühnerfond, Klare Suppe oder Wasser
125 g Sauerrahm
1EL glattes Mehl
 Petersilie, etwas Öl und Butter

Die Hühnchenteile in einem Schmortopf mit etwas Öl anbraten und etwas Farbe nehmen lassen. Die in Würfel geschnittenen Schalotten und die Champignons zugeben und kurz anschwitzen. Mit Verjus ablöschen und mit dem Hühnerfond aufgießen. Deckel drauf und bei kleiner Hitze weich dünsten lassen. Das Mehl mit dem Sauerrahm verrühren und die Sauce damit binden.

Am besten gibt man davor die Hühnerstücke aus der Sauce. Das ist auch die Gelegenheit, die Haut der Hühnerstücke zu entfernen, sofern Sie das möchten. Viele mögen die Haut nicht, aber bis zu diesem Zeitpunkt brauchen wir sie, um das Fleisch saftig zu halten. Zum Schluss kommt das Fleisch wieder in die gebundene Sauce. Dazu passt sehr gut Reis, Nockerl oder Nudeln. Ebenso kann man frisches Baguette dazu reichen.

Zu beachten ist bei diesem Rezept wie auch bei allen Schmorgerichten, dass mit sehr kleiner Hitze gearbeitet wird. So bleibt das Fleisch saftig und kann sehr weich werden ohne sich in Fäden aufzulösen.

Anrichten und mit frischer Petersilie bestreuen.


Gutes Gelingen und guten Appetit!